Morgenspaziergang über Reisfelder

Für Artikel zum Nachdenken. Was an Kultur oder auch Unkultur gesehen und zum weiteren Nachdenken vorgestellt werden soll
KoratCat
Site Admin
Beiträge: 97
Registriert: 18. Sep 2015, 21:19

Morgenspaziergang über Reisfelder

Beitragvon KoratCat » 9. Okt 2015, 09:30

Gepostet am 9. Jan. 2010 um 09:27 Uhr von Jogi:

Seit ich alt bin, wache ich morgens immer früh auf und kann nicht mehr einschlafen. Ich liege dann noch ein bißchen herum und höre mir an, wie meine Schwiegermutter noch bei Dunkelheit in der Küche herumwerkelt und ihren morgendlichen Gang ins Kloster vorbereitet, wo sie die Mönche speist. Wenn es dann langsam hell wird, stehe ich auf und spaziere über die umliegenden Felder. Diese beiden Fotos sind gleich hinter dem Haus aufgenommen. Wir wohnen etwas außerhalb des Dorfes.

Bild

Bild

Der Weg geht über Reisfelder. Zu dieser Zeit fast alle schon abgeerntet. Oft steht noch Wasser auf den Feldern. Für mich als deutsches Stadtkind mit Landwirtschaftsopa kaum vorstellbar, daß man Felder, die unter Wasser stehen abernten kann.

Bild

Bild

Bild

An manchen Stellen steht der Reis auch noch. Garben sind zum Trocknen aufgestapelt.

Bild

Woanders wurde schon gepflügt. Habe vom Reisanbau keine Ahnung, sehe aber, daß die abgeschnittenen Stengel untergepflügt werden. Was mich wundert ist, daß auf einem Spaziergang von vielleicht drei Kilometern alle diese Zustände der Felder gleichzeitig zu sehen sind.

Bild

Ob diese graue Pampe gut für Reisanbau ist, wage ich zu bezweifeln.

Bild

Kurioserweise sieht die Erde dreihundert Meter weiter auf einem anderen Feld ganz anders aus. Schwarz und irgendwie fruchtbarer.

Bild

In unserer Gegend gibt es unwahrscheinlich viele Wasserlöcher. Bei denen bin ich über das unterschiedliche Wasser verwundert. Zwei gleich nebeneinander liegende Wasserlöcher können Wasser von ganz unterschiedlichem Aussehen haben. Manche sind bewachsen und in dem daneben ist keine einzige Pflanze. Verwunderlich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Beim Spaziergang morgens fallen die vielen Spinnengewebe auf, die vom Tau benetzt in der Sonne blinken. Irgendwie sind die alle trichterförmig gesponnen, wenn man genau hinguckt.

Bild

Bild

Was mich immer wieder aufregt sind angebrannte Felder, Wiesen, Bäume und Straßenraine. Mir kann keiner erzählen, das wäre wegen Dünger oder sowas, - nein, ich bin fest überzeugt, daß es sich dabei um Auswüchse kindlicher Zündelwünsche bei erwachsenen Thais handelt. Ich habe auch gesehen, daß Schilf angezündet wurde. Dabei kann es sich ja nicht um Düngen handeln, denn der Schilf steht ja im Wasser. Ich will mich aber nicht zu weit in die thailändische Landwirtschaft reinhängen, - vielleicht hat es mit dem Zündeln auch andere Gründe, - aber über einen angebrannten Baum wie diesen ärgere ich mich.

Bild

Bild

Wenn ich bei den Büffeln ankomme kehre ich um. Die laufen da morgens vorbei. Denen will ich nicht zu nahe kommen.

KoratCat
Site Admin
Beiträge: 97
Registriert: 18. Sep 2015, 21:19

Re: Morgenspaziergang über Reisfelder

Beitragvon KoratCat » 9. Okt 2015, 09:59

Gepostet am 11. Jan. 2010 09:17 Uhr von Jogi:

Ihr Lieben,

es ist Hallo vielleicht nicht super-informativ, daß es in Khorat, Ampoe Muang, Tambon Khog Sung viele Wasserlöcher gibt. Aber wer es wissen will, der kann sie sich hier ansehen. Also jetzt noch eine Auswahl von Fotos meiner romantischsten Baggerlöcher. Alle auf meinen Morgenspaziergängen fotografiert.

Bild

Bild

Das Schwarze vorne rechts ist unser Hund, der läuft meistens mit.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In manchen Wasserlöchern stehen dicht an dicht irgendwelche Pflanzen. Sollen da drin angepflanzt sein, also sozusagen nicht von selbst reinkommen wie Seerosen.

Bild

Bild

Ich glaube, das sind Reste von einem Schnecken-Essen von Eingeborenen.
In den Tümpeln kann man zuweilen recht große und wahrscheinlich schmackhafte Schnecken in Mengen laufen sehen.

Bild

Am Ufer von manchen Tümpeln, die am austrocknen sind, kann man sehen, wie sich Salz auf dem Boden ablagert. Ich habe anlässlich der Umstände, daß ich es jetzt selbst gesehen habe nochmals Werners Bericht über die Versalzug der Böden im Issaan durchgelesen. Da ist mir richtig bange geworden, was den Reisanbau hier betrifft.

Bild

In den Fußstapfen der Rinder sammelt sich das letzte versalzte Wasser, verdunstet und hinterlässt weiße Flecken auf dem Boden.

Bild

Hier ein alter Termitenhügel, der aus welchen Gründen auch immer, an zwei Seiten abgetragen wurde.

Bild

Fette Wurzeln haben sich in den Hügel gegraben.

Bild

Die andere abgetragene Seite vom Hügel. Mir sagte jemand, daß die Termitenbauten unter der Erde nochmal genauso groß sind wie über der Erde. Und daß die emsigen Tierchen Hohlräume zur Ventilation freihalten.

Bild

Für die kleinen Tierchen waren das wohl recht große Hallen, wo vielleicht auch Patys stattgefunden haben, denke ich mir.

Bild

Schilf wird bei uns auch viel angebaut.

Bild

Bild

Da ist wieder der schwarze mittelgroße Hund von unserer Tochter Ning. Der Hund heißt "Kaffee", wie Kaffee, warum auch nicht. Wegen dem Hund muß ich immer einen Stock mitschleppen. Damit schlage ich auf andere böse große Hunde ein, die unseren Kaffee beißen wollen. Falls das nochmal passiert. Damals hatte ich noch keinen Stock dabei, da wurde er ernst gebissen. Dann mußten wir zum Tierarzt. Das war teuer. Deswegen der Stock. Zum Glück kommt der Hund immer zu mir gelaufen, wenn er Angst kriegt. So schlau isser.

Bild

Eine schöne Palmen-Allee.

Bild

Leider ist jeder Baum von irgendeinem Idioten angehackt. Die ganze Allee. Ich kann nicht glauben, daß sowas irgendwas mit Kultur oder anderer Lebensart zu tun hat. Ist bestimmt, - wie das Abbrennen von Feldrainen, - eine Art von Unzufriedenheit mit den Verhältnissen, die da abreagiert wird. Kann doch nicht ALLES was mit Geistern zu tun haben!! Oder doch?? Vielleicht sitzen die oben im Baum und können nicht mehr runter, wenn man unten reinhackt!? Könnte ja sein. Naja.

Bild

Bild

Zur Versöhnung ein schöner Bambuß und... Schluß!

Bild


Zurück zu „Gesehen und Nachgedacht (Hintergrundinfo)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste