"Ausgrabungen" (2010)

Für Artikel zum Nachdenken. Was an Kultur oder auch Unkultur gesehen und zum weiteren Nachdenken vorgestellt werden soll
KoratCat
Site Admin
Beiträge: 97
Registriert: 18. Sep 2015, 21:19

"Ausgrabungen" (2010)

Beitragvon KoratCat » 3. Okt 2015, 18:57

Gepostet am 15. Jan. 2010 14:58 von Jogi:

Hallo!

Wie wir alle schon gesehen haben, wird, - falls was gebaut werden soll, - erst mal Erde angeschüttet und planiert.
Nie habe ich mich gefragt, wo bloß die ganze Erde herkommt. Bis ich gesehen habe, wo sie herkommt. Nämlich aus Baggerlöchern. Und davon haben wir eins in Tambon Khog sung, das spregt in seinen Ausmaßen alles was ich mir jemals unter Baggerloch in Thailand hätte vorstellen können. Das oder die Löcher sind in ihrer Ausdehnung eher mit dem Braunkohlentagebau zu vergleichen.

Was hier noch ganz romantisch aussieht.....

Bild

Bild

...entpuppt sich als eine Art Umweltschaden von großem Ausmaß.

Bild

Bild

Bild

Bild

Alle 2 Minuten verläßt ein voller Laster das Gelände, wirklich alle zwei Minuten von der ersten Tageshelligheit an bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Bild

Bild

Bild

Bild

Es handelt sich nicht um ein Loch sondern um mindestens 10 Löcher, die alle nebeneinander liegen. Im Google Earth sind von dem Gebiet leider alte Karten. Deshalb kann ich nur schätzen, daß es sich um eine Verwüstung handelt, die einen Kilometer lang und einen Kilometer breit ist.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In den beiden Zelten schlafen wohl tatsächlich Wachen oder Arbeiter.

Bild

Mal ist das Wasser ganz blau

Bild

Mal ganz grün

Bild

Ununterbrochener Lasterverkehr

Bild

Zum Teil sind die riesigen Löcher untereinander mit schmalen Wasserpassagen verbunden

Bild

Bild

Oft werden zwischen den Ausbaggerungen Stege stehengelassen

Bild

Manche Löcher sind auch völlig trocken,

Bild

obwohl nebenan auf gleicher Höhe Wasser steht

Bild

Hier sieht man mein Expeditiosmobil

Bild

Hier noch ein paar stehenglassene Stege

Bild

Bild

Wenn das Wasser steigt, werden die Stege überflutet und sind nur noch als Linien zu sehen

Bild

Die Lastwagenfahrer sind ziemlich rigoros und rücksichtslos. Wenn sie einen Platten haben, kippen sie ihre Ladung einfach auf die Straße und kümmern sich nicht mehr
darum.
Auch sonst machen diese alle zwei Minuten fahrenden dreckigen, staubigen Ungetüme andauernd die Straße zu unserem Dorf kaputt und nur Ärger.

Ich weiß nicht, ob diese Löcher auch etwas mit der Versalzung der Böden in unserer Region zu tun haben.

Zurück zu „Gesehen und Nachgedacht (Hintergrundinfo)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste