Wat Luang Phor Chan (2015)

Für kulturelle Erlebnisse
KoratCat
Site Admin
Beiträge: 97
Registriert: 18. Sep 2015, 21:19

Wat Luang Phor Chan (2015)

Beitragvon KoratCat » 26. Sep 2015, 11:23

Hallo liebe Korater, ich habe ein neues, wie ich glaube, hier noch nicht beschriebenes Ausflugsziel gefunden. Ich nenne es „das Blumenkloster“. Es ist jetzt nicht so ein absoluter Knaller, wie das hier schon beschriebene „Höllenkloster“ aber ganz nett und es ist nicht weit von Korat und hat gute Parkplätze. Allerdings fünf Kilometer guter Feldweg. Ich beschreibe am Schluss noch genau den Weg. Jetzt ein paar Fotos:

Bild

Es gibt einen Großen Buddha und jede Menge Blumen

Bild

Bild

Bild

Zum Teil werden alternative Pflanzmöglichkeiten demonstriert, wie hier bei den Orchideen in Gläsern. Der Besuch soll auch lehrreich sein oder sowas.

Bild

Bild

Bild

Es gibt einen See und ein Aussengelände sozusagen, wo man spazieren kann. Hinten eine lange Reihe mit zum Teil noch unfertigen Buddhafiguren.

Bild

Es gibt einen großen überdachten Bereich, wo man allerlei Kuriositäten bewundern kann. Hier eine Reihe mit 100 Gummimönchen mit Pudelmütze. Denen soll man jedem einen Baht rein schmeißen und das bringt Glück. Natürlich stehen überall die Bettelschalen aber kostet ja auch keinen Eintritt.
Bild

Bild

Dafür haben sie einen großen Kantinenbereich wo es kostenlose Speisen gibt. Ich habe aber nichts gegessen.

Bild

Hier nochmal der Außenbereich. Sie betreiben viele Pumpen und sowas mit Solarstrom. Und hier, leider nicht zu sehen, stehen die Kollektoren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Eine echte Attraktion im Kloster sind künstliche Höhlengänge von erstaunlicher Länge, wo man sich wirklich wie in einer richtigen Höhle fühlen kann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es gibt auch einen Höhlengang, der zum großen Buddha hinaufführt.

Bild

Von oben hat man einen Weitblick auch über den See.

Bild

Bild

Bild

Jetzt zur Wegbeschreibung: Man fährt die 205 nach Non Thai und durch den Ort durch. Wenn man aus Non Thai wieder herauskommt, sieht man das obige Tor. Dann bei der nächsten Straße links, hier:

Bild

Und immer dem Schild mit rotem Pfeil folgen! Dieses hier:

Bild

Bild

Das geht so fünf Kilometer. Das Schild ist meist gelb manchmal weiß aber die Schrift ist immer dieselbe.


Im Kloster ist mir dann noch folgendes passiert. In einer der künstlichen Höhlenhallen haben sie einen Verkaufsshop. Und in den Höhlengängen darum herum stehen in den Nischen und Ecken jede Menge Figuren, Bilder und Buddhas herum. Eine Figur hat mich interessiert. Die war nicht aus Ton, wie viele andere sondern aus Bronce, ich war ganz überrascht, wie schwer die war, zwei bis drei Kilo.

Bild

Dann sah ich, dass da ein Zettel dran klebt mit der Zahl 1199. Ich überlegte, ob das eine heilige Zahl oder was sein könnte oder der Preis. Die Süße Geschleuderte vom Verkauf in der Höhlenhalle war auch überfordert, denn die anderen Figuren in den Nischen hatten keine Aufkleber. Jedenfalls habe ich sie so belabert, dass sie mir das Teil für 1200 Baht einpacken wollte, wobei bestimmt was abgebrochen wäre, so blöd wie die sich angestellt hat. Ich habe die Figur dann so da rausgetragen und gehofft, dass ich keinen von den Mönchen treffe, denn ich hatte das Gefühl, die könnten vielleicht noch sagen, ne, ne, die kostet mehr.

Bild

Jetzt meine Frage, weiß einer, was das für ein Teil ist?

Liebe Grüße von Jogi

Zurück zu „Sehen und Erleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste